Seit gut vier Jahren stellt die Firma Frutal Versandbäckerei der Qualifutura GmbH, einer Institution, mit dem Primärziel der Integration von jungen, bildungsgefährdeten Erwachsen, ein bis zwei Plätze in unserem Betrieb zur steten Verfügung. Die Plätze dienen in erster Linie der Abklärung von Integrationshürden und der praktischen und theoretischen Branchenqualifizierung. Die Einsätze werden anfangs im Rahmen eines unentgeltlichen Arbeitsversuches absolviert und dauern zwischen einigen Monaten bis hin zu maximal einem Jahr. Im Anschluss an den Arbeitsversuch stehen meist zwei Optionen zur Verfügung.
-
Bei Erreichen der Bildungshürde (EBA, EFZ) bekommen wir das Angebot, den Teilnehmer als regulären Lehrling zu übernehmen. Dieses Angebot ist für uns als Betrieb daher interessant, dass wir den möglichen, künftigen Lehrling bereits vor Beginn seiner Lehrzeit kennen lernen und in praktischen und theoretischen Bereichen qualifizieren können.
Beispiel: Bei einem unserer durch die Qualifutura kommenden Lehrling waren wir damals sehr daran interessiert, ihn mit Führerschein zu übernehmen. Da er während der Zeit seines Arbeitsversuches nicht auf unserer Lohnliste stand, waren wir in der Lage, ihm die Führerscheinprüfung zu bezahlen und ihn damit ideal vorzubereiten.

-
Sucht der Teilnehmer während des Arbeitsversuches bereits einen Lehrplatz oder Stelle als ungelernte Fachkraft in einer anderen Region, so stehen wir ihm zur Vermittlung als branchennahe Fachpersonen als Referenz zur Verfügung. Dies führt für den meist vermittlungsschwachen Teilnehmer zu einer relevanteren Chancengleichheit im Verhältnis zu seinen Mitbewerbern, da wir die Stärken und Schwächen bereits über Monate beobachten konnten und daher eine realistische Einschätzung abgeben können. Zudem stellen wir bei dieser Option dem Teilnehmer ein Arbeitszeugnis aus.
Als Unternehmer und Geschäftsleiter der Firma Frutal Versandbäckerei bin ich heute rückblickend auf die vergangenen Jahre und diversen Teilnehmer überzeugt, dass, obwohl eine Integration in ein Team am Anfang immer mit Aufwand und auch Mühen verbunden ist, die Förderung und berufliche Qualifikation von bildungs- und vermittlungsschwachen jungen Erwachsenen eine wichtige wenn nicht sogar essentielle Investition in unsere Zukunft darstellt.
www.qualifutura.ch